Als offizieller MakerBot Reseller möchten wir Ihnen mehr bieten als bloss den Verkauf von Geräten und Zubehör.
Erfolgreiches 3D-Printing benötigt ein gewisses Knowledge & Know-How.

Deshalb bieten wir Ihnen entsprechende Literatur zum Thema 3D-Druck zum Vorzugspreis an.
In Zusammenarbeit mit unserem Partner OrellFüssli profitieren Sie direkt von unserem Grosskunden-Vorteil von 10% Rabatt.

 

Makers Das Internet der Dinge: die nächste industrielle Revolution


Beschreibung

Alle können heute im Internet selbst kommunizieren, publizieren und sich informieren. Doch die eigentliche Revolution steht uns erst noch bevor: das "Internet der Dinge". Mit wenig Aufwand und zu geringen Kosten kann jeder selbst Produkte designen und fertigen - Schmuck und Modellbauteile, Werkzeuge, Haushaltsgegenstände und vieles mehr. Wer eine schlaue Produktidee hat, kann etablierten Herstellern Konkurrenz machen, die Macht der Markenunternehmen wird gebrochen. Der Bestseller-Autor und Internet-Visionär Chris Anderson stellt in seinem neuen Buch den vielleicht faszinierendsten Megatrend vor, der unsere Welt von Grund auf verändern wird: den Trend zur Eigenproduktion.

Autorenportrait

Chris Anderson ist seit Ende 2012 CEO der Firma 3D Robotics, davor war er zwölf Jahre lang Chefredakteur der renommierten Zeitschrift Wired. Vorher hat er für die Magazine The Economist, Nature und Science geschrieben. Er hat Physik und Wissenschaftsjournalismus studiert und lebt in Berkeley, Kalifornien. Sein Bestseller The Long Tail erreichte weltweit ein Millionenpublikum.

Mehr...

3D-Druck/Rapid Prototyping Eine Zukunftstechnologie - kompakt erklärt


Beschreibung

Immer mehr Kreative nutzen die Möglichkeit, eigene dreidimensionale Objekte in Kunststoff, Metall oder Keramik schnell und preisgünstig herstellen zu lassen. Der 3D-Druck ist eine revolutionäre Technologie, die dieVerwirklichung von Ideen ermöglicht. 3D-Drucker werden immer kleiner und leistungsstärker und damit bürotauglicher. Eine umfassende Beschreibung dieser Zukunftstechnologie bietet dieses praxisnahe und anwenderorientierte Buch. Dabei hilft es mit Tipps und Hinweisen bei der Auswahl des optimalen CAD-Programms und 3D-Druckers.

 Autorenportrait

Petra Fastermann (MA University of Toronto, Kanada) gründete 2010 in Düsseldorf die Firma Fasterpoly GmbH. Die Fasterpoly GmbH bietet Firmen- und Privatkunden 3D-Druck als Dienstleistung an und vertreibt unter dem Markennamen Fasterpoly eigene Produkte. Petra Fastermann hält regelmässig Vorträge über 3D-Druck als Zukunftstechnologie. Im November 2011 wurde Petra Fastermann für ihr Start-up-Unternehmen mit dem Unternehmerinnenbrief NRW ausgezeichnet.

Mehr...

 

Dinge Drucken  Wie 3D-Drucken das Design verändert


Beschreibung

Eine inspirierende und verständliche Einführung in das kreative Potenzial von 3D-Druck, anhand von herausragenden Projekten, zentralen Köpfen und neuesten Technologien.
Gestalter, Trendforscher, Wissenschaftler und Unternehmer sind sich einig: Das goldene Zeitalter des 3D-Druckens beginnt genau jetzt und wahrscheinlich stehen wir damit vor der grössten technischen Umwälzung in der Fertigung seit der Erfindung der Drehbank.

3D-Drucken, das heisst dreidimensionale, komplexe Gegenstände schichtweise aus Flüssigkeiten oder Pulver aufzubauen, und schon bald werden 3D-Drucker in Werkstätten, Büros und Wohnungen stehen. Direkt vor Ort werden wir in der Lage sein, Schmuck, Kleinmöbel, Prototypen, Ersatzteile oder sogar Speisen zu drucken. Wenn wir im Hotel unsere Zahnbürste vergessen haben, so werden wir sie uns in Zukunft einfach ausdrucken. Auf diese Weise entwickeln sich neue Fertigungsabläufe, vor allem aber auch komplett neue Formensprachen und Geschäftsmodelle. Selbst bisher mittels traditioneller Fertigungsverfahren nicht realisierbare Formen und Konstruktionen sind jetzt schon druckbar.
Dinge drucken bietet Profis und Interessierten den optimalen Einstieg in das Zukunftsthema 3D-Printing. Dabei präsentiert es zunächst einen Überblick über Geräte, Werkzeuge und Abläufe und zeigt zudem eine Auswahl richtungsweisender Gestalter und deren Projekte.
Diese neue Generation an technikbegeisterten und experimentierfreudigen Designern und Quereinsteigern kann es kaum erwarten, Potenziale und Grenzen dieses neuen Verfahrens auszutesten. Das Rennen ist eröffnet, und jeder möchte den Service oder das Produkt entwickeln, das den populären und designgetriebenen Massenmarkt erobert. Dinge drucken ist das Buch für die Gestalter, Tüftler und Unternehmer von heute und morgen.
Das Buch erscheint in deutscher und englischer Sprache.
Nachdem Claire Warnier und Dries Verbruggen 2002 die Design Academy Eindhoven verliessen, gründeten sie Unfold als eine Platform für ihre multidisziplinäre Arbeit zwischen Design, Technik und Kunst. Gemeinsam erforschen die Designer die neue Ära der digitalen Produktion und der neuen Vertriebswege. Die Pioniere des 3D-Drucks wurden insbesondere bekannt durch ihren Keramik Drucker LArtisan Électronique.

Autorenportrait

Nachdem Claire Warnier und Dries Verbruggen 2002 die Design Academy Eindhoven verliessen, gründeten sie Unfold als eine Platform für ihre multidisziplinäre Arbeit zwischen Design, Technik und Kunst. Gemeinsam erforschen die Designer die neue Ära der digitalen Produktion und der neuen Vertriebswege. Die Pioniere des 3D-Drucks wurden insbesondere bekannt durch ihren Keramik Drucker L’Artisan Électronique.

Mehr...

3D-Druck Von den Grundlagen bis zu fertigen Objekt


Beschreibung

  • Druckverfahren und Filamente kennen, mehrfarbig drucken.
  • Fertige Druckvorlagen nutzen, mit 3D-Scans und SketchUp eigene erstellen, Oberflächen veredeln.
  • Kein Vorwissen erforderlich

Wenn Sie die Möglichkeiten des 3D-Drucks intensiv kennenlernen möchten, dann ist das Ihr Buch.

Es macht Sie mit den Grundlagen des 3D-Drucks vertraut, bevor es dann am Beispiel des 3D-Druckers Ultimaker 2 richtig zur Sache geht. Von der Vorlage über das optimale Filament (»Druckertinte«) bis hin zum eigentlich Druck und dem Veredeln der Oberfläche vollziehen Sie alle Schritte ganz leicht nach. Lernen, Spass, Spannung und natürlich tolle Ergebnisse garantiert. Und mit dem Rechtskapitel sind Sie auch zum Beispiel beim Einsatz fremder Vorlagen auf der sicheren Seite.

Aus dem Inhalt:

Drucker-Kauf vs. Druckaufträge extern vergeben // Aufbau und Funktion von 3D-Druckern // Einrichtung des Ultimaker 2 // Druckverfahren und Filamente // 3D-Objekte laden und ausdrucken // 3D-Scanner benutzen (Kinect, Structure Sensor etc.) // Einfache 3D-Objekte mit SketchUp erstellen // Projekte (Speicherkartenhalter, Haus-Modell) // Oberflächen behandeln // Rechtliche Aspekte, inkl. FAQ

Autorenportrait

Stefan Nitz ist ausgebildeter IT-Systemelektroniker und verfolgt das Thema 3D-Druck inklusive 3D-Scannen seit vielen Jahren aktiv in seiner Freizeit. Seine Erfahrungen teilt er über seinen Blog auf www.3d-drucker-world.de mit der Community, in der er selbst sehr bekannt und aktiv ist.

Mehr...

3D-Druck für alle Der Do-it-yourself-Guide.


Beschreibung

  • Für alle, die 3D-Druck im privaten oder kommerziellen Bereich einsetzen möchten (keine technischen Vorkenntnisse erforderlich)
  • Der Do-it-yourself-Guide: Schritt für Schritt zum selbstgedruckten Produkt
  • Alles Wissenswerte zu Hard-/Software, Dienstleistern, Shops & Events
  • Mit über 10 Praxisübungen zur Fertigung von 3D-Selfies, Multicoptern, Ringen, Ersatzteilen u.v.m.
  • Mit aktuellen Trends zu Mehrfarbdruck, Materialien und Veredelung
  • Online: Alle Übungen aus dem Buch, zusätzliche Beispiele sowie aktuelle 3D-Druck-News & -Events
  • EXTRA: E-Book inside

Selbstgefertigte Handyhüllen, 3D-Selfies oder ein Ersatzteil für das kaputt gegangene Haushaltsgerät - all das und noch viel mehr lässt sich heutzutage mit 3D-Druck realisieren.
Sie möchten selbst zum Maker werden? Dieses Buch zeigt Ihnen, wie's geht. Kompakt, anschaulich und praxisnah begleitet es Sie bei Ihrem Einstieg in die Welt des 3D-Drucks. Sie erfahren, wie die Technologie funktioniert, welche Einsatzmöglichkeiten sie bietet, und welche Chancen sie für die Zukunft bereithält.
Über zehn Praxisübungen zeigen Ihnen, wie Sie vom Design zum fertigen Ausdruck gelangen, welches Equipment Sie dazu benötigen, und welches Druckverfahren das geeignetste für Ihr Projekt ist. Dabei wird die komplette Palette an Möglichkeiten aufgezeigt: Von der Verwendung fertiger Druckvorlagen über die Gestaltung eigener Modelle bis zum Scanning bestehender Designs ist alles mit dabei.
Egal, ob Sie sich für einen eigenen Drucker, einen Dienstleister oder ein FabLab entscheiden - Florian Horsch zeigt Ihnen, welche Tipps & Tricks es zu beachten gilt, um erfolgreich als Heimwerker 2.0 durchzustarten.

AUS DEM INHALT

Wie funktioniert 3D-Druck? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? // Rechtliche Aspekte des 3D-Drucks // Die besten Content-Plattformen, Customizer , Modellierungs- & Scanning-Lösungen // Die wichtigsten Druckverfahren im Überblick: FDM, SLS, 3DP, SLA & LOM // Ihr erster 3D-Drucker: Kauftipps, Einsatz, Materialien & Wartung // Druck-Dienstleister, FabLabs & Hackerspaces
Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Ebook-Reader bzw. Adobe Digital Editions

Mehr...

3D-Druck für Dummies Drucken Sie sich die Welt, wie sie Ihnen gefällt


Beschreibung

Dem 3D-Druck gehört die Zukunft und somit all jenen, die sich jetzt schon damit beschäftigen und entsprechende Geschäftsideen entwickeln. Kalani K. Hausman und Richard Horne liefern Ihnen dafür alle Informationen, die Sie brauchen: angefangen bei den unterschiedlichen Typen von 3D-Druckern über die verschiedenen Methoden des Modellentwurfs mittels Software, 3D-Scanner oder Photogrammetrie bis zu den Materialien wie Plastik, Beton, Wachs, Glas, Metall oder Schokolade. Lernen Sie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks kennen, ob im medizinischen Bereich (künstliche Organe, Prothesen), in der Herstellung von Waren wie Kleidung, Spielzeug und Möbeln oder sogar in der Lebensmittelindustrie.

Drucken Sie Prototypen Ihres Produkts, um es vor der Produktion zu perfektionieren, und bauen Sie Ihren eigenen sich selbst druckenden 3D-Drucker!

Autorenportrait

Kalani K. Hausman verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Enterprise-Architekt und IT-Berater und forscht derzeit an der Texas A&M University zum Thema 3D-Druckmaterialien. Richard Horne (RichRap) arbeitet seit 20 Jahren als Ingenieur, Marketingfachmann und Produkdesigner in der Elektronikindustrie. Er ist am RepRap-Projekt beteiligt und vermittelt über seinen Blog zahlreiche Ideen, um 3D-Druck für jedermann verständlich zu machen.

Mehr...

Successfull business models for 3D printing seizing opportunities with a game changing technology


Beschreibung

  • Herausgeber Linda van den Hurk , Laurens Barten , Erik Teunissen
  • Einband Taschenbuch
  • Seitenzahl 96
  • Erscheinungsdatum 20.06.2014
  • Sprache Niederländisch

Mehr...

Coole Objekte mit 3D-Druck Von der Idee zum räumlichen Gegenstand: Materialien, Druckverfahren, Programme, 3D-Design und 3D-Scannen


Beschreibung

Schon beim blossen Zuschauen sind viele von der Technologie 3D-Drucken fasziniert. Nur wie geht man effektiv in der Praxis vor? Anhand von detaillierten und nachvollziehbaren Praxisbeispielen zeigen die Autoren, wie Sie eigene Objekte mit einem 3D-Drucker erstellen. Auch das das Scannen von Objekten gehen die Autoren detailliert ein. Die Autoren haben grosse Erfahrung im 3D-Drucken und geben Ihr Wissen in inspirierender Weise an den Leser weiter. Nach dem Lesen werden Sie so schnell nicht mehr vom 3D-Drucken loskommen.

Mehr...

Fabucation. 3D-Druck in der Schule. Die revolutionäre Technologie und ihre Folgen einfach erklärt.


Beschreibung

Das junge Braunschweiger Unternehmen Fabmaker entwickelt für Schulen konzipierte Schul- und Lehrbücher und Workshops.
Verständlich geschrieben und mit zahlreichen professionellen Fotos illustriert, orientiert sich das Buch an seiner Zielgruppe: Schülerinnen und Schülern ab der achten Klasse, die 3D-Drucker verstehen und bedienen lernen sollen.

Anders als vielleicht zunächst vermutet werden könnte, muss der Drucker nicht nur in den klassischen naturwissenschaftlichen und technischen Fächern eingesetzt werden. Auch im Kunst- und Musikunterricht sowie in sozialwissenschaftlichen Fächern bietet er zahlreiche Möglichkeiten. Neben einer allgemeinen Einführung in den 3D-Druck und einer Menge an praktischen 3D-Druck-Beispielen bietet das Buch konkrete Modelle zum selbst Ausprobieren, eine knappe Einführung in eine Open-Source-Software und einen Muster-Lehrplan für den
Unterricht.
In den USA wurde schon 2012 massiv damit begonnen, die amerikanischen Schulen mit 3D-Druckern auszustatten. Sowohl die US-amerikanische Industrie als auch die Regierung fördern das in hohem Masse. US-Präsident Barack Obama hat bereits in seiner Rede zur Lage der Nation Anfang 2013 gesagt: „3D-Druck hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir fast alles herstellen, zu revolutionieren“. Damit werde 3D-Druck „die nächste Revolution in der Produktion“.
Es lohnt sich, einen Blick in das Buch zu werfen, auch wenn man nicht Schüler ist. Jeder, der sich einen Einblick in den 3D-Druck verschaffen möchte, könnte Gefallen an dem praktischen Einführungswerk finden – und im Anschluss daran vielleicht direkt den E1 als erschwinglichen und zuverlässigen 3D-Drucker erwerben wollen.

Autorenportrait

Dean Ciric:
Dean Ciric ist Geschäftsführer von Fabmaker, dem weltweit ersten spezialisierten Hersteller von 3D-Druckern für den Bildungssektor.
Nach dem Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife begann er eine Lehre zum Bankkaufmann. Anschliessend sammelte er weitere Berufserfahrung, ehe er sein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen begann.
Zu Beginn 2014 schloss er den Studiengang Volkswirtschaftslehre mit einem politikwissenschaftlichen Schwerpunkt ab. Seine Abschlussarbeit handelt von der modernen Innovationsförderung an Technologiezentren durch die Integrierung neuartiger Techniken zur kurzfristigen Prototypenfertigung.

Petra Fastermann:
Petra Fastermann ist Autorin und gleichzeitig Geschäftsführerin der Fasterpoly GmbH, Krefeld. Seit sie 2009 im Technik-Sonderteil des britischen Wochenmagazins Economist einen Artikel über 3D-Druck las, beschäftigt sie sich mit dem Thema.

- 2010: Gründung der Fasterpoly GmbH als 3D-Druck-Dienstleister in Düsseldorf.

- 2011: Auszeichnung mit dem Unternehmerinnenbrief Nordrhein-Westfalen für das Start-up Fasterpoly.

- Veröffentlichung folgender Bücher: „3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie – kompakt erklärt“ (2012), „Die Macher der dritten industriellen Revolution: Das Maker Movement“ (2013), „3D-Drucken: Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert“ (2014).

- Verfasserin regelmässiger Internet-Beiträge zu 3D-Druck für den FasterBlog auf www.fabmaker.com.

Mehr...

3D-Drucken für Einsteiger Bausätze, Dienstleister, Druckverfahren, Fertiggeräte, Materialien, Modelle und Software. Ohne Frust 3D-Drucker selbst nutzen


Beschreibung

Wie oft haben Sie sich schon geärgert, dass Ihnen ein billiges Plastikteil für die Reparatur eines Gerätes fehlt? Oder hatten Sie schon DIE Erfolg versprechende Produktidee, aber es fehlte Ihnen die Möglichkeit einen Prototyp zu erzeugen? Die Lösung ist da: ein 3D-Drucker. Leider liegen die Geräte nicht in der Preisregion eines Tintenstrahldruckers und somit fällt vielen die Investition schwer. Die Scheu ist zu gross und die Fragen am Anfang zu zahlreich. Die Fülle an vorhandenen Geräten macht die Auswahl auch nicht einfacher. Was Sie alles beim 3D-Druck beachten müssen und welche Art von 3D-Drucker für Sie die richtige ist, lesen Sie im vorliegenden Werk von Heiner Stiller.

Selbstbau oder Fertiggerät? Die RepRap-Community hat es vorgemacht und einen 3D-Drucker kreiert, der sich selbst reproduzieren kann. Die Technik von RepRap ist Grundlage vieler 3D-Drucker am Markt. Da hier alles offenliegt, ist der 3D-Drucker als Bausatz auch keine Überraschung. Nur für wen eignet sich solch ein Bausatz? Heiner Stiller hat es getestet und seine Erfahrungen niedergeschrieben. Lesen Sie das Kapitel und entscheiden Sie selbst, ob Sie ein paar Hundert Euro mehr für ein Fertiggerät ausgeben möchten. Software, Modelle und Ausdruck Der Ausdruck eines 3D-Modells unterscheidet sich sehr vom gewohnten Ausdruck eines Dokuments. Dies fängt schon bei der Software an, die man benötigt. Heiner Stiller stellt sowohl kostenfreie Software vor, als auch kommerzielle Varianten. Woher man 3D-Modelle bekommt und wie sie entstehen, fehlt dabei natürlich nicht. Nach dem 3D-Modell steht der Ausdruck an. Auch hier ist einiges notwendig: Analyse des Modells, eventuelle Reparatur und Zerlegung (Slicen) in Schichten. 3D-Druck ohne Drucker Wem die anfängliche Investition zu hoch ist, kann auch auf einen Dienstleister zurückgreifen. Ein Kapitel widmet sich diesem Thema.

Aus dem Inhalt

Anwendungsgebiete für 3D-Drucker // Druckverfahren im Überblick // Praktische Erfahrungen mit Bausätzen // 3D-Drucker als Fertiggeräte // Gerätekauf mittels Crowdfunding // 3D-Software zur Konstruktion von Druckobjekten // Gratissoftware für 3D-Konstruktion // Kommerzielle Software für 3D-Konstruktion // Software zur Analyse und Reparatur von 3D-Modellen // Host-Software und Slicer // Techniken zur Erstellung von druckbaren Modellen // Kommerzielle 3D-Druck-Dienstleister // Zukunft des 3D-Drucks // Ausführliches Glossar

Autorenportrait

Heiner Stiller ist Grafiker, Illustrator und IT-Fachautor der ersten Stunde. Seine besondere Leidenschaft gilt der 3D-Computergrafik und dem Thema Computerspiele. Derzeit arbeitet er als technischer Redakteur bei einem bedeutenden Grafiksoftware-Hersteller.
Er lebt in der Nähe von Frankfurt am Main.

Mehr...

3D-Drucken Grundlagen und Anwendungen des Additive Manufacturing (AM)


Beschreibung

- EXTRA: E-Book inside

Schichtbauverfahren, Additive Manufacturing (AM), sind mittlerweile in allen Branchen bekannt. AM ist heute nicht nur ein unverzichtbares Werkzeug zur direkten digitalen Herstellung von Modellen und Prototypen, sondern auch ein Fertigungsverfahren zur Produktion von Endprodukten aus Kunststoff und Metall. Mit der Vorstellung kleiner und preiswerter Maschinen und dem Vordringen des AM in private Bereiche hat sich der Begriff 3D-Drucker durchgesetzt. 

Für alle, die mehr über die AM-Technologie oder das 3D-Drucken wissen wollen:

- Vom Anschauungsmodell bis zum komplexen, aus Metall gesinterten Produkt

- Alle relevanten technische Aspekten des 3D-Druckens

- Die Auswirkungen auf eine veränderte Methode der Herstellung und die damit verbundenen Aspekte einer neuen Art der Organisation von Produktion

- Für Studierende, aber auch für Praktiker geeignet

- Vermittelt schnell und anschaulich die wesentlichen Fakten

Autorenportrait

Dr.-Ing. Andreas Gebhardt absolvierte ein Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen. Er ist Geschäftsführer bei CP Centrum für Prototypenbau GmbH in Erkelenz. Seit 2000 Professor für Hochleistungsverfahren der Fertigungstechnik und Rapid Prototyping an der FH Aachen und seit 2000 Gastprofessor an der Cityuniversity New York.

Mehr...

 

Das 3D-Druck-Kompendium Leitfaden für Unternehmer, Berater und Innovationstreiber


Beschreibung

Dieser anregende Leitfaden bietet dem Leser einen spannenden Überblick über die 3D-Drucklandschaft. Er richtet sich an alle, die durch die Kenntnis und Nutzung additiver Fertigungsverfahren einen Innovationsvorsprung erzielen möchten. Der Leser lernt die verschiedenen Begrifflichkeiten rund um 3D-Druck kennen und verstehen. Er erfährt von spannenden und teilweise überraschenden Anwendungsbeispielen, kann eigene Ideen sammeln und weiss anschliessend, welche Unternehmen und Dienstleister welche 3D-Druckverfahren anbieten und beherrschen.

Eine sprudelnde Inspirationsquelle, nicht nur für Entscheider, Geschäftsführer und Berater.

Autorenportrait

Richard Hagl ist Unternehmer und Geschäftsführer der Core Consulting GmbH in München. Er beschäftigt sich seit bald zwei Jahrzehnten mit Innovation im IT-Sektor und seit 2008 intensiv mit 3D-Technologien wie Computer Renderings, Virtual Reality, Augmented Reality und 3D-Druck.

Mehr...

 

3D-Druck-Praxis Alles für den Start. Grundlagen. Konstruktionstechnik. Unendliche Möglichkeiten


Beschreibung

Dreidimensionale Gegenstände wie aus dem Nichts entstehen zu lassen – das mutet fast an wie Science Fiction. Und doch ist die Entwicklung auf dem besten Wege, diese Zukunftsvision Wirklichkeit werden zu lassen.
Der 3D-Druck entwickelt sich momentan rasant weiter. Nicht nur in Industrieun-ternehmen werden verschiedenste Dinge ausgedruckt. Inzwischen hat diese Technik auch den Heimanwender erreicht und kann sinnvoll und bezahlbar für die verschiedensten Anwendungen genutzt werden.

Dieses Buch zeigt Ihnen, wie 3D-Druck daheim funktioniert, was Sie dafür benö-tigen und wie Sie erfolgreich zu Ihrem ersten 3D-Druck kommen. Verschiedene Konstruktionsprogramme werden Ihnen genauso gezeigt, wie die Möglichkeit auch ganz ohne eigenen Konstruktionsaufwand zu einem Objekt zu kommen.
Verschiedene Drucker werden Ihnen vorgestellt, ein Überblick über am Markt befindliche Systeme gewährt sowie viele nützliche Tipps und Tricks für den 3D-Druck gegeben.

Aus dem Inhalt

3D-Druck – Revolution in der Herstellung? // Verschiedene Arten des 3D-Drucks // 3D-Druck zuhause – Möglichkeiten – und Unmöglichkeiten // Grundlagen der Technik // Konstruktion für den 3D-Druck // Drucken ohne selbst zu konstruieren // Tipps für den 3D-Druck // Vorstellung verschiedener Drucker // Mehrfarbige Drucke mit und ohne Multi-Extruder // Anwendungen // Auftragsarbeiten – 3D-Druck durch Dienstleister // Quickstart – Checkliste für den Ausdruck

Mehr...

C't wissen 3D-Druck Setzen Sie Ihre Ideen dreidimensional um


Beschreibung

- eBook (PDF)
3D-Druck fasziniert ambitionierte Bastler ebenso wie Künstler oder Gewerbetreibende aller Art. c't wissen 3D-Druck erklärt, wie diese Technik funktioniert und was sie kann. Das Sonderheft stellt interessante Drucker vor und hilft bei der Auswahl. Sie erfahren, was man mit dem eigenen Drucker herstellen kann und wann man einen 3D-Druck-Dienstleister beauftragt.
Die c't-Redakteure geben einen Überblick über Dienstleistungen und 3D-Drucker und zeigen ganz praktisch, wie man 3D-Modelle erstellt, bearbeitet und schliesslich druckt.

Konkrete Projekte geben Anregungen zum selbst ausprobieren.

c't wissen 3D-Druck liefert Know-how und praktische Tipps unter anderem zu folgenden Themen:
- Wie geht 3D-Druck?
- Überblick Dienstleister-Angebot
- Was rechtlich zu beachten ist
- 3D-Modelle selbst konstruieren
- Objekte scannen
- 3D-Modelle finden und aufbereiten
- Elf 3D-Drucker im Einzeltest
- 3D-Drucker in Betrieb nehmen und tunen

Mehr...

3D-Drucken  Wie die generative Fertigungstechnik funktioniert


Beschreibung

Wie funktioniert 3D-Druck? Wofür eignet sich welche 3D-Druck-Technologie? Was bedeutet 3D-Druck für den Einzelnen? Welche gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen wird es durch diese Zukunftstechnologie geben?
Die Autorin gibt Antworten auf diese Fragen. Sie führt präzise und einfach in die  immer populärer werdende Technologie des 3D-Drucks ein. Die Leser werden so in den Stand versetzt, 3D-Druck selbst anzuwenden.

Sie lernen, kostenlose Software auszuprobieren oder vielleicht sogar in einer der immer zahlreicher werdenden offenen Werkstätten (FabLabs) einen 3D-Drucker selbst zu nutzen.

Autorenportrait

Petra Fastermann (MA, University of Toronto, Kanada) ist Autorin und gleichzeitig Geschäftsführerin der Fasterpoly GmbH, Düsseldorf.
2010: Gründung der Fasterpoly GmbH als 3D-Druck-Dienstleister in Düsseldorf. 2011: Auszeichnung mit dem „Unternehmerinnenbrief Nordrhein-Westfalen“ für das Start-up Fasterpoly. 2012: Veröffentlichung des Buchs: „3D-Druck/Rapid Prototyping: Eine Zukunftstechnologie – kompakt erklärt“ im Springer-Verlag. Januar 2013: Veröffentlichung des Buchs: „Die Macher der dritten industriellen Revolution: Das Maker Movement“ bei Books on Demand. Verfasserin regelmässiger Internet-Beiträge zu 3D-Druck für den FasterBlog und in der Kolumne von Petra Fastermann: Wie der 3D-Druck die Welt verändert.

Mehr...

Die neue Welt des 3D-Drucks Deutsche Ausgabe von Fabricated


Beschreibung

Die immer besseren 3D-Drucker, die mittlerweile zu erschwinglichen Preisen erhältlich sind, eröffnen kleinen und grossen Firmen völlig ungeahnte Möglichkeiten. Hod Lipson und Melba Kurman nehmen Sie in diesem Buch mit auf eine Reise durch die neue Welt des 3D-Drucks und ihre spannende (nahe) Zukunft. Sie werden sehen: Es gibt quasi nichts, das man nicht grundsätzlich drucken könnte - selbst Schuhe, Kekse, Herzklappen aus natürlichem Gewebe oder ein realistisches Abbild eines noch ungeborenen Babys.

Unterwegs lernen Sie nicht nur die verschiedenen Druckverfahren und -materialien kennen, sondern erfahren auch, wie Sie mithilfe von Scannern oder Modellierungssoftware zunächst einmal ein Modell erzeugen, das gedruckt werden soll. Dabei stellen Ihnen die Autoren Beispiele aus den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen wie Industrie, Kommerz, Bildung oder Medizin vor und behandeln zu guter Letzt auch rechtliche Fragen wie zum Beispiel zum Druck von Waffen oder zu Copyright und Patenten. Egal, ob Sie das Thema 3D-Druck einfach interessant finden oder ob Sie sich überlegen, selbst zum "Maker" zu werden: Dieses Buch bietet Ihnen den idealen Einstieg!

Autorenportrait

Hod Lipson ist Professor an der Cornell University in Ithaca, New York. Seine Forschung zum Thema 3D-Druck wurde in zahlreichen renommierten Medien vorgestellt, wie z. B. der Zeitschrift Science, der New York Times, dem Time Magazine, dem Wall Street Journal und auf CNN.
Melba Kurman ist Autorin und Technologieanalystin. Sie hat lange Jahre für Microsoft und die Cornell University gearbeitet und berät heute Universitäten, wie sie neue Technologien, wie z. B. 3D-Druck, sozial und ökonomisch sinnvoll nutzen können.

Mehr...

 

RepRap Hacks 3D-Drucker verstehen und optimieren


Beschreibung

Ihr 3D-Drucker kann mehr als Sie denken: Praxisnahe Optimierung von Hardware, Software, Modell und Wissen für eigene Projekte.

Nach dem Kauf eines 3D-Druckers stellt sich oft eine Ernüchterung bei: die gedruckten Modelle sehen nicht so aus, wie auf den Produktabbildungen des Druckers. Wer sich nicht gleich der 3D-Druckerei wieder abwenden möchte, muss sich etwas genauer mit der Technik auseinandersetzen; es gibt nämlich Möglichkeiten um die Ergebnisse zu optimieren. Sowohl Hardware, als auch Software und das Modell selbst können optimiert werden. Wie Sie dabei vorgehen, zeigt Ihnen dieses Buch.

Mehr...

Mastering 3D Printing


Beschreibung

- Englisch

You've printed keychains. You've printed simple toys. Now you're ready to innovate with your 3D printer, to kickstart a business or teach and inspire others. Mastering 3D Printing shows you how to really get the most out of your printer, including how to design models, choose materials, work with different printers, and even how to integrate 3D printing to make more traditional prototyping techniques like sand casting more efficient.

Joan Horvath, an experienced educator, author, and 3D printing company executive, shows you all of the technical details you need to know to go beyond simple model printing to make your 3D printer really work for you -- as a prototyping device, a teaching tool, or a business machine.

Autorenportrait

As an engineer and management consultant, Joan Horvath has coordinated first-of-a-kind interdisciplinary technical and business projects, helping people with no common vocabulary (startups, universities, small towns, etc). work together. Her experience as a systems engineer has spanned software development, spacecraft flight operations, risk management, and spacecraft/ground system test and contingency planning.As an educator, Joan’s passion is bringing science and technology to the non-specialist in a comprehensible and entertaining way that will stay with the learner for a lifetime.

Mehr...

 

Maintaining and Troubleshooting Your 3D Printer


Beschreibung

- Englisch
Maintaining and Troubleshooting Your 3D Printer by Charles Bell is your guide to keeping your 3D printer running through preventive maintenance, repair, and diagnosing and solving problems in 3D printing. If you’ve bought or built a 3D printer such as a MakerBot only to be confounded by jagged edges, corner lift, top layers that aren’t solid, or any of a myriad of other problems that plague 3D printer enthusiasts, then here is the book to help you get past all that and recapture the joy of creative fabrication.

The book also includes valuable tips for builders and those who want to modify their printers to get the most out of their investment.
Good fabrication begins with calibration. Aligning the print bed to support deposition of medium in three dimensions is critical. Even off-the-shelf machines that are pre-built must be aligned and periodically realigned throughout their life cycle. Maintaining and Troubleshooting Your 3D Printer helps you achieve and hold proper alignment. Maintaining and Troubleshooting Your 3D Printer also helps with software and hardware troubleshooting. You’ll learn to diagnose and solve firmware calibration problems, filament and feed problems, chassis issues, and more.
Finally there are regular maintenance and enhancements. You’ve invested significantly in your 3D printer. Protect that investment using the guidance in this book. Learn to clean and lubricate your printer, to maintain the chassis, and know when realignment of the print bed is needed. Learn ways to master your craft and improve the quality of your prints through such things as post-print finishing and filament management.
Don’t let the challenges of 3D printing stand in the way of creativity. Maintaining and Troubleshooting Your 3D Printer by Charles Bell helps you conquer the challenges and get the most benefit from your expensive investment in personal fabrication.

Autorenportrait

Charles Bell conducts research in emerging technologies. He is a member of the Oracle MySQL Development team and is the team lead for the MySQL Utilities team. He lives in a small town in rural Virginia with his loving wife. He received his Doctor of Philosophy in Engineering from Virginia Commonwealth University in 2005. Dr. Bell is an expert in the database field and has extensive knowledge and experience in software development and systems engineering. His research interests include 3D printers, microcontrollers, three-dimensional printing, database systems, software engineering, and sensor networks. He spends his limited free time as a practicing Maker focusing on microcontroller projects and refinement of three-dimensional printers. Dr. Bell maintains a blog on his research projects and many other interests. You can find his blog at http://drcharlesbell.blogspot.com/.>

Mehr...

 

Beginning Design for 3D Printing


Beschreibung

- Englisch
By providing an understanding of the many software tools available, and the essential design techniques necessary, Beginning Design for 3D Printing is the go-to-guide enabling anyone to create just about anything on a 3D printer. This book with demystify the design process for 3D printing, providing the proper workflows for eager artists, seasoned engineers, 3D printing entrepreneurs, and first-time owners of 3D printers to ensure that their original ideas can be 3D printed.

Using this book, you will learn how to design for both prototyping and additive manufacturing. You will understand the fundamental differences between organic modeling tools, hard edge modeling, and precision, CAD-based techniques. Broken down are the fundamental design concepts for 3D printing that will illustrate the differences between splines, polygons, and solids. Users will also get a deep understanding of procedural modeling techniques that will enable highly complex designs and mass customization for 3D printing.

Whether you are a student on a budget or a company exploring R & D options for 3D printing, Beginning Design for 3D Printing will provide the right tools and techniques that will ensure 3D printing success.

AutorenportraitJoe Micallef spent 10 years working as a graphic designer before pursuing a Masters degree in animation at the University of Southern California. At USC Joe became the university?s Adobe Scholar and also was awarded an Annenberg Fellowship that required him to collaborate with USC?s Virtebi School of Engineering. Through this collaboration Joe began to conceptualize workflows that combined animation and 3D printing. After attaining his Masters, Joe provided his media expertise to various manufacturing organizations for training, marketing, and advocacy purposes. He has deep experience creating models for 3D printing, animation and video games simultaneously, and teaches modeling and animation at Pasadena City College.

Mehr...

3D Printing with MatterControl


Beschreibung

- Englisch
In 3D Printing with MatterControl, Joan Horvath and Rich Cameron, the team behind Mastering 3D Printing, explain step-by-step how to use the MatterControl program with several common types of printers as well as how to address various print object cases. 3D Printing with MatterControl can stand alone, or it can be a companion to Mastering 3D Printing to show you how to install, configure, and use best practices with your printer and printing software.

While there are books available on 3D printers, and even a few on software to make models for printers, there are few good sources covering the software that actually controls these printers. MatterControl is emerging as the leading open source software for 3D printers, and 3D Printing with MatterControl covers this new standard in this brief book.

Whether you are a "maker" or a teacher of makers, 3D Printing with MatterControl will show you how to get the most out of your printer with the new standard for open source 3D printing software.

Mehr...

Die Politik der Maker Über neue Möglichkeiten der Designproduktion


Beschreibung

Kann man die bessere Welt 3D drucken?
Dieser Band untersucht die Hintergründe der neuen »Maker Culture«. Die Beiträge beschreiben die neuen Möglichkeiten des Produzierens von Design und reflektieren kritisch, wohin die Ansätze zielen: Ist DIY emanzipativ? Oder sind die Diskussionen hierüber Schattengefechte einer Totalisierung des Marktes?

Autorenportrait

Friedrich von Borries (Prof. Dr.) ist Professor für Designtheorie und kuratorische Praxis an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg sowie Inhaber eines Projektbüros.
Gesche Joost (Prof. Dr.) ist Professorin für Designforschung an der Universität der Künste Berlin und leitet seit 2005 das Design Research Lab. Seit 2008 ist sie Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und -forschung (DGTF).
Jesko Fezer (Prof.) ist Professor für Experimentelles Design an der HFBK Hamburg und arbeitet als Architekt, Autor, Designer, Künstler und Ausstellungsgestalter.

Mehr...